Ford Puma Rally1 ist eine Hybrid-Rallye-Kanone

Hoffentlich wird es auch eine Straßenversion des Ford Puma Rally1 geben.

Ford und Rallyesport sind seit Jahren untrennbar miteinander verbunden. Die Escorts, Sierras, Focuss und Fiestas von gestern sind allesamt reine Heldenautos. Glücklicherweise stellte Ford auch regelmäßig Straßenautos her, die Ähnlichkeiten mit den Rallye-Autos aufwiesen.

In diesem Jahr wird Ford den Fiesta WRC fahren. Ford stellt das Auto jedoch jetzt für nächstes Jahr vor. Ford wird mit dem Puma WRC1 oder dem „M-Sport Ford Puma Rally1“, wie das Auto offiziell heißt, an den Start gehen. Nein, M-Sport hat nichts mit den Sportpaketen zu tun, die Sie für Ihren 116d, 318i und 520e bestellen können. M-Sport ist auch der Name des Rallye-Teams.

Hybrid
Der Ford Puma Rally1 ist mit einem 1,6-Turbo-Motor und einem 100-kW-Elektromotor ausgestattet. Dieser Elektromotor holt seinen „Saft“ aus einem Akkupack von nur 3,9 kWh. Ein (viel) größerer Akku würde das Auto deutlich schwerer machen. Etwas, das Sie bei einem Wettbewerbsauto definitiv nicht wollen. Die Idee ist einfach. Beim Bremsen (was man manchmal während einer Rallye macht) kann man regenerieren. Dann kann der jeweilige Fahrer einen Moment wählen, in dem er die 100 kW (136 PS) Mehrleistung nutzen möchte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *